Primärversorgungs-Zentrum

 

Ist eine neue Form. Bringt jetzt mehrere Ärzte mit dem Titel WOHN-ORT-NAH mit längeren Öffnungszeiten.

Eine "grobe" Prüfung hat ergeben, daß die PVZ nicht näher sind als die bisherigen Ordinationen.

Bisher wechseln sich die Ärzte gut ab, es sind nicht wie gedacht ALLE Ärzte gleichzeitig da, sondern immer nur die Minimmalbesetzung (was immer die Voraussetzung auch erfüllt), die Wartezeiten werden NICHT als kürzer beschrieben. Die Qualität entspricht der eines früher üblichen Arztes - ist ja auch der selbe Arzt, nur die Form ist anders.

Aussuchen kann man sich den Arzt nicht mehr so sehr, denn pro Öffnungszeit ist halt immer nur der "Diensthabende" da. Manchmal dann auch mehrere Ärzte, Gott sei Dank.

Überweisen kann man einen Patienten gleich "next-door" zum nächsten Kollegen, der Physiotherapeutin oder der Psychologin, oder andere. Gut, oder ?

Die Zahl der PVZ ist nicht hoch - das ist überraschend, da doch die PVZ wohnortnah gelegen sind.

Die Kassenstellen waren bisher das limitierende Element. Da es nur eine begrenzte Zahl an Stellen gab, waren auch die Wartezeiten pro Ordination lang. JETZT sind die Kassenstellen NICHT mehr geworden, aber die Öffnungszeiten sind länger. Bedeutet das, daß jetzt länger gewartet werden kann ?

Wir warten auf Beschreibungen und Berichte der vielen Patienten, die bereits Erfahrungen gemacht haben, mit PVZ.

Wenn man dann die andere Seite sieht, die der Krankenkassen und daß diese sparen müssen, so muß man hinterfragen, ob mit PVZ überhaupt eingespart werden kann, wenn doch das Angebot so weit ausgebaut wurde.

Wir warten die Berichte ab, die zur Überprüfung des Modells PVZ bald erstellt werden.

In der Zwischenzeit kann man auch den bisherigen Arzt in Anspruch nehmen. Da ohnehin eine Erreichbarkeit gegeben sein muß und eine Behandlung bei Notwendigkeit auch gewährleistet sein muß, kann man mit dem bisherigen Hausarzt oder Facharzt nicht wirklich falsch liegen.

 

Sinn der PVZ sollte sein, daß Spitalsambulanzen entlastet werden. Dafür wurden die niedergelassenen Ärzte vermehrt, die Anzahl der Ordinationen erhöht und die Wartezeiten dadurch deutlich reduziert. - Allerdings hat eine grobe Prüfung ergeben, daß die vermeintlich wichtigen Parameter (z.B. Reduktion der Wartezeit, Zahl der Ärzte, etc.) noch lange nicht umgesetzt werden konnten. Daher ist der Sinn der PVZ aus unserer Sicht noch nicht gezeigt, außer den Einsparungen, die auch Sinn der PVZ sind.

 

stay tuned

 

Was sind Ordinationen mit Spitals-Kompetenz ? - stay tuned...

 

 

 

 

 

HOME  |  LEISTUNGEN  |  Haupt-Ordination  |  ALLGEMEINMEDIZIN  |  Häufige Fragen

under construction